Gebäudediagnostik Dipl. Chem. Martin Wesselmann

Leistungsbeschreibung

  • Schadstoffuntersuchungen in Gebäuden
     
    • Schadensaufnahme durch Ortsbegehungen
    • Einsatz von mobilen Messgeräten
    • Durchführung von Probenahmen der Luft, Staub und Materialien nach VDI-Vorschriftenserie 4300 und VDI 3492
    • Prüfung von Ausdünstungen aus Bodenbelägen, Wandbeschichtungen und andere Baustoffoberflächen durch mobile Emissionszellen (MEZ) und stationären Prüfkammern
       
  • Entwicklung von Sanierungskonzepten
     
    • Erstellung von Schadstoffkatastern kontaminierter Gebäude
    • Entwicklung von Sanierungskonzepten und -strategien zur Umsetzung
    • Ausarbeiten von Leistungsverzeichnissen für Sanierungsfirmen
    • Bauüberwachung und Endabnahme
       
  • Bauphysikalische Untersuchungen zum Feuchte- und Wärmeschutz
     
    • Feuchtemessungen mit direktanzeigenden Messsonden
    • Erstellen von dreidimensionalen Bauteilfeuchteprofilen
    • Indizierung von Wärmebrücken durch Infrarotkamera und IR-Sonden
    • Langzeitprüfungen raumklimatischer Parameter (Raumtemperatur, Luftfeuchte, CO2) und der Bauteiltemperaturen
    • Fassadenuntersuchung zur Wasseraufnahme und Fugenfestigkeit
    • Weitere Leistungen: siehe Bau-Institut Hamburg-Harburg
       
  • Mikrobielle Analysen
     
    • Nachweis und Bestimmung von Schimmelpilzen an Materialproben
    • Bestimmung der kultivierbaren Schimmelpilzsporen, der Gesamtsporenzahl und der Anzahl von Bakterien in der Raumluft
    • Bestimmung flüchtiger mikrobieller Organika (MVOC, "Schimmelgeruch")
    • Analyseverfahren erfolgen gemäß einschlägiger Richtlinien, siehe Schimmelpilzrichtlinie des www.umweltbundesamt.de und/oder Handlungsempfehlungen des www.LGA.de Baden-Württemberg; das Labor nimmt regelmäßig und erfolgreich an Ringversuchen teil
       
  • Untersuchungen zu Fogging-Phänomen (Schwarzstaub, magic dust)
     
    • Ortsbesichtigung, Einsatz von Messsonden (Klima, Feuchte, Wärmebrücken)
    • Entnahme von Wisch- und Materialproben, Prüfung auf "Fogging-aktive" Substanzen, REM-Untersuchungen und Feinstaubmessungen
    • Stellungnahme mit Nennung konkreter Vorschläge zur Schadensminderung
       
  • Durchführung von Geruchsanalysen
     
    • Ortsbesichtigung, Einsatz direktanzeigender Messsysteme (z.B. PID)
    • Prüfungen auf Feuchteschäden (siehe Schimmelgeruch)
    • Mikrobielle Luftanalysen (MVOC, Sporenmessungen)
    • Olfaktometrische Prüfungen von Baustoffen und anderen Materialien
       
  • Weitere Bereiche
     
    • Bewertung von Schadstoffrisiken bei Neuerwerb oder Veräußerung von Immobilien
    • Schulungen und Beratungstätigkeiten
       

     


Zurück