• Arbeitsgemeinschaft ökologischer Forschungsinstitute - AGÖF

    Schadstoffe im Innenraum

    messen - analysieren - begutachten - forschen

     

    Menschen brauchen eine gesunde Umgebung

    zum Wohnen & Arbeiten und zum Leben & Wohlfühlen

     

  • Arbeitsgemeinschaft ökologischer Forschungsinstitute - AGÖF

    AGÖF-Fachkongresse

    13. AGÖF-Fachkongress 2022

    Datum:
    Der 13. AGÖF-Fachkongress "Umwelt, Gebäude & Gesundheit" wird vom 20. - 21 .Oktober 2022 in Hallstadt bei Bamberg durchgeführt.
    weiterlesen  
  • Arbeitsgemeinschaft ökologischer Forschungsinstitute - AGÖF

    Veröffentlicht: endgültige Version des AGÖF-Leitfadens

    Hausstaubuntersuchungen auf chemische Parameter" (SVOC, Schwermetalle, POM)

    Datum:
    Die endgültige Verion des AGÖF-Leitfadens für Hausstaubuntersuchungen ist veröffentlicht worden und steht zu Download zur Verfügung.
    weiterlesen  
  • Arbeitsgemeinschaft ökologischer Forschungsinstitute - AGÖF

    AGÖF Positionspapier Asbest veröffentlicht

    Einschätzung des Gefährdungspotentials durch asbesthaltige Spachtelungen sowie anderer asbesthaltiger Bauteile

    Datum:
    Das AGÖF Positionspapier Asbest steht als kostenloser PDF-Download zur Verfügung
    weiterlesen  
Datum:

Neue VDI-Agenda zur Innenraumluft

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) hat eine neue Agenda zur Innenraumluft veröffentlicht: "Luftqualität in Innenräumen - Handlungsfelder der Standardisierung und Forschungsbedarf". Die Agenda gibt einen Überblick über das bestehende technische Regelwerk des VDI zur umfassenden Planung und Durchführung von Luftmessungen in Wohnräumen, an Innenraumarbeitsplätzen, die in Bezug auf Luftschadstoffe nicht arbeitsschutzrechtlichen Kontrollen unterliegen, in öffentlichen Gebäuden sowie in Fahrgasträumen von Verkehrsmitteln.

Es gibt komplementär technische Regeln zu Emissionsprüfungen von Materialien und Produkten, die der Bewertung des Einflusses von Materialien und Produkten auf die Innenraumluftqualität dienen. Für die Innenraumluftuntersuchungen selbst ist eine sorgfältige Planung von besonderer Bedeutung, da das Untersuchungsergebnis erhebliche Konsequenzen auf die Feststellung eines Sanierungsbedarfs, die Erfolgskontrolle einer Sanierung oder die spätere Abschätzung einer möglichen gesundheitlichen Gefährdung hat.

Damit richtet sich diese Agenda primär an Mess- und Prüflaboratorien, Umwelthygieniker, Umweltmediziner, Umwelt- und Verbraucherverbände, Berufsgenossenschaften, Bauämter und Bauschadensfachleute aus Forschungsinstituten, Gutachter- und Ingenieurbüros, Architekten, Innenarchitekten, Gebäudesanierer, die Baustoffindustrie und die chemische Industrie.

Weitere Informationen zum Thema sind auf der Homepage des VDI zu finden, hier kann auch die VDI-Agenda Luftqualität in Innenräumen - Handlungfelder der Standardisierung und Forschungsbedarf heruntergeladen werden.